Graffitie

561af1deac8d5a5b87657b519639ad36_MAn der Fritz-Kühn-Schule wurde im Rahmen eines Projektes im Unterrichtsfach Bildende Kunst das Thema Graffitie behandelt.

Graffitie, vom altgriechischen Wort „graphein“ bzw. vom italienischen „sgraffiare“ abgeleitet bedeutet „privat“. Von Bombings, Streetpieces, Tags über Walls und Trainwriting bis hin zu Graffitie auf Leinwänden bietet diese Kunstrichtung eine enorme, kreative Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten. Nachdem die Projektgruppe, bestehend aus neun Schülerrinnen der 9. Klassen  theoretische Grundlagen erarbeitet hatten, wurden in der Praxisphase Entwürfe gefertigt, auf Schablonen übertragen und mit einem Farbkonzept unterlegt. Das Anliegen war es, angelehnt an den Namensgeber der Schule, Fritz Kühn, bildnerische Motive zu konzipieren. In Kooperation mit der Firma Stromnetz Berlin wurden der Projektgruppe 12 Stromkästen zu Verfügung gestellt. Nachdem diese gestaltet wurden erstrahlen sie nun in neuem Glanz.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück